bossoirs

Wozu dienen Davits?

Die meisten Menschen können mit dem Wort Davits nicht viel anfangen. Aber nicht für Segler, denn Davits sind für manche Boote ein Muss, während sie für andere optional sind.

Es handelt sich um eine Hebevorrichtung

An Land denkt man bei Kränen normalerweise an Geräte, mit denen man schwere Gegenstände oder Materialien heben kann. Auf dem Wasser oder auf See geht der Trend eher zu .. davits. Es ist ein Begriff aus der Seefahrt und bezeichnet im Wesentlichen die Hebevorrichtung, die normalerweise am Heck (dem hinteren Teil des Schiffes) oder in manchen Fällen an den Seiten angebracht ist.

Davits übernehmen also die Rolle eines Krans und werden hauptsächlich zum Hissen, Überbordgehen und Anlegen verwendet. Bei Sportbooten konzentriert sich seine Verwendung eher auf das Anheben oder Zuwasserlassen von Beibooten, Jetskis, Jollen oder auch einem Rettungsboot.

Aber nicht nur das, denn dieses Werkzeug hilft auch dabei, das Deck während der Fahrt nicht zu blockieren. Es ist ganz einfach, das Beiboot auf dem Davit in der Schwebe zu halten.

Es gibt verschiedene Modelle

Davits sind zum Heben von Gewichten konzipiert und werden in verschiedenen Modellen angeboten, um den Erwartungen der Nutzer gerecht zu werden. Deshalb gibt es teleskopische, hydraulische, gelenkige, elektrische, einbaufähige und abnehmbare Davits.

Die Liste ist lang, aber um es kurz zu machen, solltest du wissen, dass diese Geräte in zwei große Kategorien unterteilt werden können:

  • Diejenigen, die für den Umschlag von Gegenständen mit geringem Gewicht geeignet sind;
  • Diejenigen, die für den Umschlag von sehr schweren Maschinen geeignet sind.

Im ersten Fall handelt es sich eher um handbetriebene Davits mit Seilzügen und Rollen. Für sehr schwere Maschinen sollte man sich nach hydraulischen oder elektrischen Modellen umsehen.

Wie wählt man die richtige Davits aus?

Bei den vielen verschiedenen Modellen von Davits, die auf dem Markt erhältlich sind, ist es nicht immer leicht, die richtige Wahl zu treffen. Aber das muss nicht sein, denn mit ein wenig Urteilsvermögen kannst du es leichter schaffen.

Dazu musst du mit Berechnungen beginnen, um das Gewicht des Davits und seiner Ladung (Beiboot oder andere) zu überprüfen. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass diese Elemente in ihrer Kombination die Stabilität deines Bootes nicht beeinträchtigen. Vergiss nicht, den Platz zu messen, den der Davit einnehmen soll, und auch den Platz für das Beiboot, damit es nicht zu viel Platz einnimmt.

So kannst du die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass du den richtigen Davit für dein Boot findest. In den meisten Fällen passen herkömmliche Davits problemlos auf ein Boot mit einer Länge von 9 Metern (ca. 30 Fuß) oder mehr. Wenn du noch mehr Platz benötigst, solltest du über Teleskopdavits nachdenken, die in den Boden eingelassen werden können, oder über zusammenklappbare Davits.

MC: Davits

Beitrag erstellt 108

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben