chargeur batterie bateau

Wie lädt man die Batterien eines Bootes auf?

Um sich fortzubewegen, benutzt das Boot einen Motor, der hauptsächlich mit Kraftstoff betrieben wird. Wie bei einem Auto braucht es aber auch eine Batterie, die für verschiedene Aufgaben, wie z. B. das Starten, benötigt wird. Um sie richtig nutzen zu können, muss sie richtig aufgeladen werden.

Das richtige Ladegerät auswählen

Mit einem Ladegerät kannst du die Batterie deines Bootes aufladen, wenn du am Hafen liegst. Es gibt dort Steckdosen, an die du deine Batterie anschließen kannst, wenn du dort anlegst. Der Trick ist, ein Ladegerät für die Bootsbatterie zu wählen, das sowohl mit der Steckdose als auch mit dem Boot übereinstimmt. Die durchschnittliche Leistung von Bootsbatterien liegt bei 400 mA.

Es ist daher ratsam, ein Ladegerät zu verwenden, das zwischen 20% und 25% dieser Leistung hat, d.h. 80mA bis 100mA. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass das Gerät insgesamt länger hält. Die Ladung wird auch optimal sein, und du riskierst nicht, dass sich das Gerät zu leicht entlädt.

Die Lösung mit der Lichtmaschine

Diese Lösung sollte mit dem batterieladegerät Boot, um die Ladezeit zu verkürzen. Außerhalb der Zeiten, in denen du am Kai liegst, kannst du die mechanische Kraft nutzen, die dein Boot erzeugt. Diese kann mithilfe eines Generators genutzt werden, der Strom für die Batterie erzeugt.

Das Ganze ist jedoch nicht geeignet, um eine vollständige Ladung deines Bootes zu erreichen. Stattdessen kann es helfen, genügend Energie für einfache Aufgaben wie das Starten des Bootes zu haben. Insgesamt kann man sich aber nicht vollständig auf diesen Prozess verlassen.

Sonnenkollektoren für das Boot

Diese Lösung ist hochinteressant, wenn es um die Batterie deines Bootes geht. Bei gutem Wetter kannst du das Sonnenlicht nutzen, um die Batterien aufzuladen. Dies ist eine praktische Alternative, die es dir ermöglicht, deine Batterie nicht an den Steckdosen am Hafen zu überladen.

Diese sind jedoch eine Alternative, die sich als nützlich erweisen kann, wenn es sehr bewölkt ist. Solarenergie zeichnet sich dadurch aus, dass sie unstetig ist. Daher ist es besser, sich nicht völlig darauf zu verlassen und trotzdem ein Bootsbatterieladegerät mitzunehmen. Es kann nämlich sein, dass das Wetter nicht gut genug ist, wenn du es benötigst.

Sicherheitsmaßnahmen für das Aufladen

Es ist wichtig, dass du eine Ladelösung wählst, die für deine Batterie geeignet ist. Wenn sich die Leistungen zu sehr unterscheiden, kann das zu Problemen führen, sei es eine zu niedrige oder eine zu hohe Leistung. Dann ist da noch die Frage der Belüftung der Batterien.

Batterien neigen dazu, sich zu erhitzen, und da sie recht groß sind, kann die Temperatur sehr hoch sein. Daher ist es üblich, eine Belüftungslösung für Batterien einzubauen. Wenn sie nicht vorhanden sind, kann es sein, dass sie nicht lange halten, wenn sie ständig an das Bootsbatterieladegerät angeschlossen sind. Es gibt sogar Fälle, in denen die Batterie explodieren kann, wenn du nicht aufpasst.

Beitrag erstellt 108

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben