coupleur de batterie

Wie funktioniert ein Batteriekoppler?

Damit du das Laden der Lichtmaschine für mehrere Batterien nutzen kannst, benötigst du einen Ladeverteiler. Dieses Gerät gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Beim Kauf hast du also die Wahl zwischen dem Batteriekoppler und dem Ladeverteiler. Das erste Modell ist aufgrund seiner Vorteile und der einfachen Bedienung sehr beliebt.

Was ist ein Batteriekoppler?

Der Batteriekoppler ist ein Gerät mit einer Doppelfunktion. Er dient dazu, deine erste Batterie mit der Zusatzbatterie zu verbinden. Wenn wir von deiner ersten Batterie sprechen, meinen wir deine Starterbatterie. Was die Hilfsbatterie betrifft, so handelt es sich dabei um deine Versorgungsbatterie. Durch den Einsatz eines Batteriekopplers wird das Relais der ersten Batterie geschlossen, sobald diese gut geladen ist.

Die zweite kann dann den Ladevorgang wieder aufnehmen. Dieser Koppler kann auch die Spannung der beiden angeschlossenen Batterien überwachen. Er ist durchaus in der Lage, sich einzuschalten, sobald die Servicebatterie von einem Batterieladegerät aufgeladen wird. Seine Aufgabe ist es auch, Korrekturen der Ladespannungen der Lichtmaschinen zu verhindern. Es ist auch wichtig, dich wissen zu lassen, dass die Verwendung dieses Geräts dir eine Möglichkeit bietet:

  • während deiner Seereisen energieautark zu sein
  • von einer einfachen Handhabung zu profitieren
  • von einer einfachen Installation zu profitieren
  • von einem günstigeren Preis zu profitieren.

Wie funktioniert ein Batteriekoppler?

Dieses Gerät bietet eine ganz einfache Funktionsweise. Sobald sich dein Boot in Bewegung setzt, wird deine Batterie durch die Lichtmaschine aufgeladen. Die Ladung der Motorbatterie erreicht dann ein bestimmtes Niveau. An diesem Punkt schließt sich die Batteriekupplung und ermöglicht den anderen Batterien, sich aufzuladen.

Sobald der Motor nicht mehr läuft, nimmt dein Gerät auch den Spannungsabfall wahr. In diesem Fall ist es seine Aufgabe, die beiden Batterien zu entkoppeln, damit die Motorbatterie nicht entladen wird. Diese Lösung bietet dir die Möglichkeit, einen schwierigen Start zu vermeiden, wenn du das nächste Mal mit deinem Boot an Bord gehen willst. Bevor du deinen Batteriekoppler für Boote kaufst, solltest du wissen, dass du mit diesem Gerät keine 100 %ige Ladung erreichen kannst. Der Ladevorgang endet bei 80 %.

Wie benutzt man einen Batteriekoppler?

Seine einfache Handhabung gehört ebenfalls zu den Vorteilen. Wenn du dich jedoch für den Kauf eines Batteriekopplers entschieden hast, solltest du darauf achten, dass du einige Kriterien beachtest. Beginne damit, deine Batterien zu überprüfen. Du kannst nämlich nur Batterien mit gleichem Alter und vergleichbarer Kapazität miteinander verbinden. Wenn du dich entschieden hast, auf zwei verschiedene Batterien zu setzen, sollte der Unterschied nicht mehr als 10 bis 15 % betragen.

Die Stromstärke deiner Lichtmaschine ist ebenfalls ein Kriterium, das du berücksichtigen solltest. Dasselbe gilt für die Spannung der angeschlossenen Batterien und die Zusammensetzung deiner Zusatzbatterie. Es ist auch wichtig, dir zu sagen, dass es Batteriekupplungen in verschiedenen Ausführungen gibt. Versuche, dein Gerät nach seiner Qualität und deinem Budget auszuwählen.

Beitrag erstellt 108

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben